Neue Lizenz wegen Umstieg auf Windows 10 | Forum

Position: Forum » ALBIS » Update
Dr. Wolf
Dr. Wolf Dez 12 '19

Liebe Albis Anwender(innen) und Albis Verantwortliche,

auch ich möchte hier mein Befremden ausdrücken. Vor einem Jahr übernahm ich eine Hausarztpraxis mit WIN7-Rechnern. Die Albis-Übernahme verlief keineswegs reibungslos. Es waren auch mehrere vor-Ort Techniker-Termine  notwendig. Der Preis für Albis-Übernahme war auch nicht wenig. 

Nun müssen wir unsere Rechner auf Windows 10 umstellen. Nach Anraten von Support-Mitarbeitern starteten wir mit einzelnen Arbeitsplätzen. Da auf einem Arbeitsplatz den Umstieg geklappt hat, installierten wir Win10 Pro 64bit auf allen anderen (5) Arbeitsplätzen. . Ein Tag nach der Umstellung war das Arbeiten an Arbeitsplätzen nicht mehr möglich. Nach insgesamt 4 Tagen ständiger Kontakt mit den Support-Mitarbeitern, konnten die Techniker die Fehler nicht beheben. Stattdessen wurde eine Testversion der Albis XXL Software installiert. Auch nach dieser Installation muss ich immer noch bemängeln, dass KBV ADT Datei nicht erstellt wird. Das heißt jetzt für mich, dass ich keine Abrechnung aktuell vom Arbeitsplatz an die KV schicken kann. Auch was DMP betrifft, wird der Rückschrieb in Albis nicht gespeichert, so dass ich nicht sehen kann, ob DMP für den Patient ausgeführt wurde oder nicht.

Mir wurde mitgeteilt,dass meine Albisversion, für die ich vor nur einem Jahr Lizenz erwarb, unter Windows 10 nicht mehr stabil laufen wird. Die Voraussetzung für einen reibungslosen Betrieb ist ein Erwerb der Ergänzungssoftware CGM Albis XXL im Wert von € 999!  Ich frage mich, wussten die Support-Mitarbeiter vor einem Jahr nicht, dass der Umstieg auf Windows 10 problematisch wird? Warum wurde die neue Albis-Version mir nicht vor einem Jahr angeboten? Oder wollten sie mich doppelt abkassieren?

Nun läuft meine Testversion noch bis zum 17.01.2020. Ab dem 18.01.2020 soll ich meine Praxis schließen? Ist das nicht eine Erpressung?

Vielen Dank

Jörg Eberling
Jörg Eberling Dez 18 '19

ALBIS-Kaufzwang durch Windows 10-Update? Und geht es um XXL oder um CS (Client/Server). Kann da bitte mal jemand genaueres zu sagen/schreiben? Das wäre dann nach dem BMP-Zwangskauf und derm Telematik Infrastruktur Desaster die nächste Abzocke von Bestandskunden. Läuft das übrigens bei den anderen CGM-Produkten genauso?

Christian Wagner
Christian Wagner Dez 20 '19

Hallo,

die Klärung ist eingeleitet und Ihr zuständer CGM ALBIS Vertriebs- und Servicepartner wird im Januar diesbezüglich auf Sie zukommen.

Viele Grüße
Christian Wagner

 

Zuletzt bearbeitet von Christian Wagner Dez 20 '19